Die Gründungsversammlung fand am 26. Mai 1984 statt. Am Monatsende konnten bereits 31 Mitglieder gezählt werden. Die erste Hauptversammlung wurde am 30. Juni 1984 abgehalten, zu diesem Zeitpunkt waren es bereits 60 Mitglieder. Bei dieser ersten Hauptversammlung einigte man sich auf den Namen Natur- und Vogelschutzverein Ergenzingen e.V. In die Satzung wurde als Ziel des Vereins aufgenommen:"Den Schutz und die Erhaltung der heimischen Vogelwelt und anderer bedrohter Tierarten, durch die Pflege ihrer natürlichen Umwelt." Um ständig Kontakt zu halten und auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommen zulassen, wurde von Rolf Wagner vorgeschlagen, eine Art "Stammtisch" zu gründen. Dieser ging als "Zwitscherabend" in die Vereinsgeschichte ein und erfreut sich großer Beliebtheit. Ebenso wurde von ihm ein Vereinsfest vorgeschlagen, das als Siebenschläferfest am Wochenende vor Siebenschläfer in zweijährigem Abstand statt fand. Heute wird es, aus ökonomischen Gründen, nur noch bei besonderen Anlässen, (Jubiläen z.B. 2009 / 25 Jahre) gefeiert. Gleichwertiges Ziel war die Hinführung unserer Jugend zum Naturschutz durch Information und Anleitung. Für die Jugend jeden Alters bieten wir immer wieder in unregelmäßigen Abständen
besondere Veranstaltungen an, wie Nistkastenbau, Blumen- Kräuterwanderung, Amphibienführungen, Bastelnachmittage, Spiele im Wald usw. die von Fachleuten und
Mitgliedern des Vereins geleitet werden.